vorige Seite

Minen & Medizin

nächste Seite

 

Vorweg ein paar Worte zur Minenproblematik: Im Bereich der Kampfmittelräumung wird zwischen Minen und den sogenannten UXO´s unterschieden. UXO ist die gängige Abkürzung für "unexploded ordnance", auf deutsch soviel wie "Blindgänger". Der Großteil der Gefährdung in unserem Bereich ging dabei von UXO´s aus, insbesondere Mörsergranaten der Kaliber 60 und 66 mm lagen allenthalben herum und stellten eine Gefahr für die Bevölkerung, aber auch für uns dar. Nicht nur deswegen war auch die Vorhaltung der medizinischen Komponente im Projekt erforderlich. Diese bestand aus den einheimischen Sanitätern, die jederzeit bei den Minenräumarbeiten anwesend waren, aus unserem Sanitätsraum im Camp zur Erstversorgung von Notfällen und akuten Erkrankungen und schließlich meinem als Ambulanz dienenden Toyota LandCruiser, mit ich jederzeit mitsamt Notfallausrüstung zu einem Notfall ausrücken konnte, nachdem ich über Funk verständigt wurde.

Besondere Herausforderung war dabei, dass man anders als aus Deutschland gewohnt nicht einen Notarzt nachfordern konnte, sondern den Patienten bis zur Einlieferung in ein mindestens 2 Stunden entferntes Krankenhaus alleine medizinisch versorgen musste.

Sanitätsposten bei Sprengung von Blindgängern Lagerplatz für Munitionsreste im Haus Regal mit Minen und UXO-Resten zur Aufklärung Alarmübung zum Vorgehen bei Notfällen
Sanitätsposten bei Sprengung von Blindgängern Lagerplatz für Munitionsreste im Haus Regal mit Minen und UXO-Resten zur Aufklärung Alarmübung zum Vorgehen bei Notfällen
Minensucher bei der Arbeit Minensucher bei der Arbeit Warnplakat der staatlichen INAROEE vor Minen Im Busch gefunden: russische Boden-Boden-Rakete
Minensucher bei der Arbeit Minensucher bei der Arbeit Warnplakat der staatlichen INAROEE vor Minen Im Busch gefunden: russische Boden-Boden-Rakete
60mm Mörsergranate Zahnbehandlung durch Krankenpfleger Aureliano Mein Behandlungsraum vor dem Ausbau Mein Behandlungsraum nach Ausbau
60mm Mörsergranate Zahnbehandlung durch Krankenpfleger Aureliano Mein Behandlungsraum vor dem Ausbau Mein Behandlungsraum nach Ausbau
Kontrollierte Sprengung von Blindgängern Fest im Boden: ein 60mm-Mörsergeschoß Notfallkoffer Kanalreinigung mittels Ladekran
Kontrollierte Sprengung von Blindgängern Fest im Boden: ein 60mm-Mörsergeschoß Notfallkoffer Kanalreinigung mittels Ladekran

Diese Seite möchte ich Tom Sauber aus Elmshorn widmen, auch wenn ich ihn nie kennen gelernt habe. Tom war ebenso wie ich als deutscher Rettungsassistent in einem humanitären Minenräumprojekt in Angola tätig - am 23.10.1997 wurde der aus zwei Fahrzeugen bestehende Konvoi, in dem er unterwegs war, in der Provinz Benguela von Unbekannten angehalten. Tom Sauber wurde anschließend ebenso wie vier seiner Begleiter erschossen.

Durch Anklicken erhalten Sie ein grosses Foto.