vorige Seite

Infos Rettungsassistent

nächste Seite

 

Rettungsassistent - was ist das? Zunächst mal ist der Name des Berufes mehr als unglücklich gewählt, da der normale Sprachgebrauch das Personal im Rettungsdienst als "Sanitäter" bezeichnet. Na ja, und den Rettungssanitäter gibt es ja auch noch, nur dass dessen Ausbildung weitaus weniger umfangreich ist. Auch ist der Rettungsassistent mehr als nur ein Assistent, muss er doch auch oft genug ohne Notarzt Maßnahmen durchführen, die eigentlich einem Arzt vorbehalten sind.

Die Namensgebung für diesen Beruf ist jedoch noch das kleinere Manko. Rechtsunsicherheiten bei der Ergreifung lebensrettender erweiterter Maßnahmen, eine Ausbildung, die in der Regel selber finanziert werden muss, wöchentliche Arbeitszeiten von nicht selten mehr als 50 Stunden, uneinheitliche Ausbildung, allerorten Kollegen, die Angst um ihren Arbeitsplatz haben müssen, gerade mal 30 Jahre alte Kollegen, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf aufgeben müssen, eine viel zu kurze Ausbildungsdauer - gerade mal zwei Jahre dauert die Ausbildung eines Rettungsassistenten, in dessen Hand nicht selten ein Menschenleben liegt, ein Pferdewirt (ohne diesen Beruf schlecht reden zu wollen) hat eine Ausbildung von drei Jahren. Von den Verkürzungsmöglichkeiten rede ich mal gar nicht erst...

Bleibt zu hoffen, dass die laufenden Bemühungen von Berufsverbänden und Organisationen zur Verbesserung des Rettungsassistentengesetzes auf einen fruchtbaren Boden fallen. Dass auch die Ausbildung zum Rettungsassistenten (vielleicht heißen wir dann ja auch wieder "Rettungssanitäter") dann drei Jahre dauert wie eigentlich die meisten Ausbildungen, dass die Kosten nicht mehr von den Auszubildenden getragen werden müssen, dass die Ausbildung vereinheitlich wird, dass die Rechtsunsicherheiten bei der Ergreifung invasiver Maßnahmen beseitigt werden, dass es von einem Gesetz, das eine Berufsbezeichnung schützt, zu einem Gesetz wird, das eine vernünftige Berufsausbildung definiert. Vielleicht erlebe ich es ja noch, dass dieser Beruf eines Tages das Selbstverständnis und die Anerkennung genießt wie in den englischsprachigen Ländern, wo auch die Geschichte "Als Gott die Rettungsassistenten erschuf" ursprünglich herkommt.

Weitere Infos zum Beruf:

Rettungsassistentengesetz
Berufsverband für den Rettungsdienst (BVRD)
Gedenkseite für im Dienst verstorbene Rettungsdienst- und Feuerwehrkollegen