vorige Seite

Camp & Menschen

nächste Seite

 

Die hier abgebildeten Fotos entsprechen der chronlogischen Reihenfolge meiner Reise durch Somaliland. Weitere Bilder mit Menschen auch auf den Seiten "Sanitätsausbildung" und "Somaliland". Insgesamt habe ich während meiner Zeit in Somaliland in drei verschiedenen Camps gewohnt. Zu Beginn je eine Nacht in unserem damaligen Hauptquartier in Hargeisa und in dem Camp in Burao (welches mittlerweile Hauptquartier ist), danach für eine knappe Woche in dem Wüstenzeltlager in Goraya Hume, nahe der Grenze zu Äthiopien und ca. 4 Autostunden von Burao entfernt. Danach dann noch mal acht Tage in Burao und vier Tage im Hauptquartier in Hargeisa, bevor mich dann endlich wieder ein Flugzeug nach Kenia brachte.

Unser Haus in Burao, mittlerweile Hauptquartier der Stiftung Aufladen zur Abfahrt nach Goraya Hume Mein Zelt im Camp von Goraya Hume Mein Zelt von innen
Ich vor einem kleinen Termitenhügelchen - nächstes Mal hält Khalif vielleicht die Kamera gerade Ausgebrannter Panzer an der Strasse Hargeisa-Berbera Bob und John M.B. von MAG - unsere "Untermieter" in Hargeisa Somalische Hände kunstvoll mit Henna verziert (dieses Foto bedurfte etwas Überredungskunst)

Durch Anklicken erhalten Sie ein grosses Foto.